Liebe Theaterfreunde,
 
Ich bin aufgeregt und vorfreudig , Euch auf meine Premiere diese Woche hinzuweisen.
 
"Ich bin Traute Mainzer" von Wolfgang Schukraft"
 Am Freitag 1. Oktober um 19 Uhr im Kunstverein Ulm, Schuhhaussaal
 
und dann jedes Wochenende i Oktober jeweils Freitag und Samstag um 19 Uhr.
 
Wieder mal hab ich mit meinem altbekannten Theaterprincipal Wolfgang Schukraft arbeiten dürfen und herausgekommen ist ein ganz besonderer Abend, tiefsinnig, klar und trotz all der dunklen Erfahrungen positiv.
So sagt Traute Mainzer am Schluss: " Ich bin glücklich. Ich bin zufrieden. Aber ich bin neidisch auf jeden, der noch am Leben sein wird, wenn ich gegangen bin, denn das Leben ist so wunderschön!"
 
Liebe Theaterfreunde!
Die Inszenierung von „Ich bin Traute Mainzer“ widme ich meinem „alten“ (Theaterei-) Publikum. Sie hat alles, was mir bei meiner Arbeit über die vielen Jahre wichtig war. Sie ist engagiert, anregend, hat einen literarischen Anspruch. Es wird ein spannender Theaterabend. Es spielt Celia Endlicher.

Nichts ist aufregender als erlebte Geschichte. Das Stück „Ich bin Traute Mainzer“
ist nicht nur politisch und historisch, sondern auch menschlich bewegend.
Im Zentrum steht das außergewöhnliche Leben von Gertrud (Traute) Mainzer,
einer in Frankfurt geborenen und aufgewachsenen Jüdin, die in Amerika Rechts- geschichte geschrieben hat.


Aufführungen jeweils 19 Uhr:
Premiere:
Fr 1. Oktober 2021 

Sa 2. Okt /Sa 9. Okt / Fr 15. Okt / Sa 16. Okt/ Fr 22. Okt / Sa 23. Okt / Fr 29. Okt / Sa 30. Okt

Kartenvorverkauf:
Buchhandlung Jastram, Ulm, T 0731 67137
Mo. - Fr. 9 - 18 Uhr, Sa. 9 -13 Uhr
Mail: schukrafts@gmx.de
www.schukrafts.de
und
Abendkasse an Aufführungstagen ab 18 Uhr: 0151/20 600 667


Weitere Infos und alle Termine: www.schukrafts.de

Freundliche Grüße

Ihr Wolfgang Schukraft
 

<< Neues Bild mit Text >>

Liebe Theaterfreund/innen,
 
Es ist so weit:
Nachdem wir, also unser Ensemble Tee mit Tanten, Ende Juli endlich Premiere mit unserem lange aufgeschobenen Programm " Na dann Tschüß" feiern konnten, dürfen wir jetzt im Zinzendorfgemeindehaus Heidenheim auftreten!!!
 
 
 
Am Sonntag 17.10.2021 um 18 Uhr
 
Neunhoefferstr 6, 89522 Heidenheim
 
 
„na dann...tschüss.“ erzählt vom Morden und Verlassenwerden, vom Sitzenlassen und vom Sitzenbleiben, von falschen Versprechungen, späten Einsichten und vom falschen Leben. Ein szenischer Ratgeber, was man zu tun hat, wenn es AUS ist und was man auf keinen Fall unternehmen sollte, wenn das Ende naht – egal welcher Art und wie man am besten und unmissverständlich „tschüss“ sagt. Es spielen und singen: Celia Endlicher, Claudia Cifrodelli, Daniela May, Katrin Hötzel und Frank Betz
Regie: Katrin Hötzel
 
 
Wir freuen uns drauf, Euch an diesem wundervollen Ort begrüßen zu dürfen und für Euch zu spielen..
Kartenbestellung im Zinzendorfhaus, unter celia-endlicher@web.de, Tel 0172/5385166
oder an der Abendkasse.
Eintritt: 12,- Euro
 
 
Mit herzlichen Grüßen
Euer
Tee mit Tanten Team

 Tee mit Tanten spielt "Muttermund"

mmm

LiederUlm FriedEin Stück Theater

mit Liedern über das Muttersein und seine Folgen

Unser nächster Auftritt am 17.09. 2020 im Liederkranz Ulm

Nicht jede Frau ist eine, aber jede/r hat eine ... Mutter. Gäbe es also die Frauen nicht, die sich für das Muttersein entscheiden, wären wir wohl nicht existent. Warum also nicht eine Hommage an die Mutter spielen?
„Muttermund“ erzählt genauso berührende Geschichten wie Skurriles und Komisches über das Muttersein — die wohl herausragendste und langwierigste Aufgabe einer Frau.

Denn schließlich ist auch der größte König nur das Baby seiner Mama, die wiederum genau weiß, dass der Latte Macchiato gestern war, Still-BHs eine globale Verschwörung bedeuten und die mindestens 10 Tricks kennt, wie man am besten im Stehen schläft.

Drei Schauspielerinnen und eine Sängerin verkörpern sowohl die ungeschminkten Heldinnen der Gegenwart, mit versabberter Bluse und Augenringen, so tief wie der Mariannengraben, als auch Mütter, die ernsthafte und existentielle Schicksalsschläge meisterten.

***

Tee mit Tanten ist ein Ensemble aus professionellen Schauspieler*innen, einer Sängerin, Musikern, ambitionierten Amateuren und einer Regisseurin, die sich vorgenommen haben, unkonventionelles Theater mit voller Inbrunst zu spielen und zu singen.
Man könnte schreiben, dass Tee mit Tanten bei jedem einzelnen ihrer Auftritte das Theater neu kreieren, dass sie innovativ, atemberaubend, äußerst witzig, gesellschaftskritisch und unkonventionell in ihren Darbietungen sind. Dass sie leichtfüßig, ohne erhobenen Zeigefinger dem Publikum einen Spiegel vorsetzen und dabei immer attraktiv aussehen und gut riechen.
Man könnte damit werben, dass Tee mit Tanten am aktuellsten Puls der Zeit agieren, vielleicht sogar ein bisschen davor? und ihrem attraktiven Aussehen könnte man noch ein – sehr sexy – dazuschreiben.

Könnte man alles schreiben ... es wäre eine Möglichkeit und vielleicht sogar gerechtfertigt. Letztendlich entscheidet aber das Publikum, was es mit Tee mit Tanten auf sich hat. Und somit liegt, glücklicherweise, wieder mal alles im Auge und Ohr des Betrachters.

Eine unumgängliche Tatsache ist aber, dass Tee mit Tanten das Theater genau so spielen und singen, wie sie es selbst gerne erleben wollen.

„Muttermund“ spielen:
Celia Endlicher, Daniela May, Claudia Cifrodelli und Katrin Hötzel
Gesang: Daniela May
An der Gitarre: Frank Betz
Regie: Katrin Hötzel )
 
 
Ich würde mich sehr freuen Dich zu sehen!
herzliche Grüße
Celia

<< Neues Bild mit Text >>

 

Durch die Corona Krise verursacht zeigt 

 Zirkus Serrando  erst 2021 :

 

 

"Die unendliche Geschichte"

ein Zirkustheaterstück der besonderen Art

von Serrando e.V. Verein für Zirkuskünste

 

Regie: Celia Endlicher und Holger Döhring

 

 

 

Altes Theater

Wagnerstraße 1

89077 Ulm

 

Seinen nächsten Auftritt  hat der Zirkus Chaotikuss mit Resli und Flo

 

am 9. August 2020 um 11 Uhr im Liederkranz Ulm

 

und am 15.November 2020 um 15 Uhr im Teutonia in Ulm

<< Neues Bild mit Text >>

Leider ist das Projekt aufgrund der Coronakrise auf unbestimmte Zeit verschoben.<<

Der Blaumeisen Chor Blaustein unter Leitung von Elke Landenberger probt an einem

neuen Musical " Karlinchen" das am 4. Juli 2020 um 14.30 Uhr in der Theaterei Herrlingen

seine Premiere feiern will.

 

Weitere Aufführungen sind am 5. Juli um 11 Uhr

 

sowie am 11.Juli um 16 Uhr und  am 12. Juli um 11 Uhr geplant.

Regie: Celia Endlicher

Neues Bild mit Text >>

Zudem probe ich an einem neuen Solostück für Herbst 2020.

Noch ist es eine Überraschnung!!!

 

 

 

 

 

"Lieber Otto...Was ich Dir noch sagen wollte..."

Ein wunderbaresw Programm, das frei buchbar ist.

Ein heiterer Abend für Männer wie Frauen, gespielt von Katharina Kraul, Julia Ebert, Celia Endlicher und Kathrin Schweizer am Klavier.

 Was Sie erwartet? Ein bunter Abend mit Texten, Szenen, Gedichten und wundervollen Liedern um das Thema Abschied, loslassen, begraben, morden, sich trennen oder verlassen werden. Humorvoll, bunt, musikalisch, heiter und ernst, eine wundervoll zauberhafte Theatermischung

 

Am Sonntag den 15.09. feierten wir erfolgreich Premiere mit unserem schönen, gehaltvollen, musikalischen Abend rund um das Thema Abschied und loslassen oder rund um das, was schon immer mal gesagt werden wollte.....

Klingt vielleicht dramatisch, ist aber doch eher amüsant.

4 Frauen auf der Bühne und eine Wunderbare hinter der Bühne. Katrin Hötzel hat diesen herrlich bunten Abend mit oder für uns inszeniert und wir freuen uns, dass unser Programm auf so viel Zuspruch und Begeisterung gestossen ist und versuchen deshalb es auch noch an anderen Orten auf die Bühne oder ins Cafe zu bringen.

 

 

 

 

 

Zu meinen Kindertheaterworkshops:

 

Ich bin Dozentin in verschiedenen Einrichtungen wie KinderundKunst Heidenheim, Kontiki Ulm, und der Zukunftsakademie der Hektor Stiftung an verschiedenen Standorten.

Zudem biete ich jederzeit gerne Kindergeburtstage oder Kindertheaterworkshops an.